Baumhaus Tripsdrill | Bewerten und Vergleichen

4
4,0 rating
4 von 5 Sternen (basierend auf 1 Bewertung)


Einer schwäbischen Sage zufolge soll eine verzauberte Mühle im württembergischen Cleebronn alten Frauen die Jugend zurückgegeben haben. Aufgrund vieler Nachfragen ersann Eugen Fischer als Betreiber einer Gartenwirtschaft schließlich die Idee, dem legendären Bauwerk Gestalt zu geben. Mit der Eröffnung der 
Altweibermühle in einem Weiler bei Cleebronn legte er gleichzeitig den Grundstein für den ersten Freizeitpark Deutschlands. Bis heute bildet der ‚Jungbrunnen‘ in Gestalt einer Windmühle, die zu lustigen Rutschpartien einlädt, das nostalgische Herz der Erlebniswelt.

Inzwischen erstreckt sich das Parkgelände auf eine Fläche von 77 Hektar, während das Angebot über hundert originelle Attraktionen umfasst. Darunter sogar ein Wildgehege mit Wölfen, Luchsen und Bären. Mit steigender Besucherzahl stellte sich aber auch die Frage nach adäquaten Unterkünften. Als Antwort darauf entstand 2010 neben dem Freizeitpark das Natur-Resort Tripsdrill mit Übernachtungsmöglichkeiten im Baumhaus oder Schäferwagen. Daneben   

Größtes Baumhaushotel Deutschlands

Umgeben von malerischen Weinbergen und lauschigen Wäldern stehen insgesamt 222 Betten zur Verfügung. Davon entfallen beinahe die Hälfte der Schlafplätze auf die 20 Schäferwagen, die jeweils bis zu fünf Personen beherbergen. Wesentlich geräumiger fallen daneben die Baumhäuser von Tripsdrill aus. Die größeren Domizile besitzen sogar zwei Etagen und bieten auf 35 m² ausreichend Platz für bis zu sechs Gäste. Vor allem an Paare richten sich dagegen die kleineren Unterkünfte mit jeweils 19 m². Ausgestattet mit Doppelbett und Stockbett eignen sich die rustikalen Stelzenhäuser aber auch für Kleinfamilien mit bis zu zwei Kindern.


Im Ganzen besteht das Natur-Resort nördlich von Stuttgart mittlerweile aus 28 Baumhäusern, die zusammen Deutschlands größtes Baumhaushotel bilden. Die Beliebtheit bei Gästen jeden Alters beruht dabei nicht zuletzt auf der Kombination von idyllischer Waldlage und attraktiven Freizeitmöglichkeiten.

Mit Wolfsgeheul im Baumhaus Tripsdrill übernachten

Während das Heulen der Wölfe im benachbarten Wildparadies eindrückliche Naturerlebnisse beschert, begeistern die Unterkünfte mit echtem Hotelkomfort. Neben einer möblierten Veranda verfügt jedes Baumhaus über einen hochwertig eingerichteten Schlaf- und Aufenthaltsbereich. Dazu gehören Kaffeemaschine, Kühlschrank und Flachbild-TV genauso wie kostenfreies W-LAN und eine Fußbodenheizung im Winter. Außerdem sorgt ein privates Bad mit fließend Warmwasser, Gießkannen-Dusche und WC für Behaglichkeit in 3 bis 5 Meter Wipfelhöhe. 


Bemerkenswert auch, dass von den maßgefertigten Möbeln bis hin zu den Dachschindeln wirklich alles komplett aus Holz besteht. Die Vielfalt der Baumgattungen spiegelt sich sogar in der unterschiedlichen Namensgebung der Baumhäuser, die vom Robinienheim bis zum Ahornwipfel reicht. Von der überall erkennbaren Liebe zum Detail profitieren im Freizeitpark Tripsdrill übrigens auch Rollstuhlfahrer, die im barrierefreien Baumhaus übernachten können.

Kostenloser Transfer im Parkbähnle

Weniger ersichtlich sind allerdings die Hürden, die für die Realisierung jeder einzelnen Unterkunft zu überwinden waren. Schon die besonderen Schutz-Bestimmungen im Naturpark Stromberg-Heuchelberg erforderten viel Geduld und Fingerspitzengefühl. Schlussendlich einigte man sich in der Befestigungsfrage auf große Garnierschrauben, die in den Baum getrieben werden ohne ihn dadurch einzuzwängen. Zudem fungieren die Schrauben als künstliche Äste, die mit einer Tragkraft von bis zu fünf Tonnen zusätzliche Stützdienste leisten. 


Andererseits musste für jede Schraube im Baum eine extra Genehmigung eingeholt werden. Bei soviel Aufwand erscheint der gehobene Übernachtungspreis ab 199 Euro für zwei Personen dann auch absolut gerechtfertigt. Darin eingeschlossen ist ein köstliches Frühstücks-Buffet in der Wildsau-Schenke sowie der Eintritt ins Wildparadies Tripsdrill. Wer außerdem den angrenzenden Erlebnispark besuchen will, darf sich auf vergünstigte Tickets und kostenlosen Transfer mit dem parkeigenen Bähnle freuen.

Praktische Infos zum Übernachten im Baumhaus Tripsdrill

Preise: ab 199,- EUR pro Baumhaus/Übernachtung bei Belegung mit 2 Personen (Aufschlag in der Sommersaison bis zu 70,- EUR) | Frühstück und Eintritt ins Wildparadies inklusive | Kinder unter 4 Jahren gratis | Aufpreise für weitere Personen (je nach Unterkunft maximal 6 Gäste)

Der Preis für eine Baumhaus-Übernachtung in Tripsdrill liegt damit im Durchschnitt aller Baumhaushotels in Deutschland. Auf unserer Interaktiven Karte kannst Du die Preise und Leistungen von insgesamt fast 50 Anbietern bequem vergleichen. Sparfüchse erwartet außerdem ein Insidertipp zum kostenfreien Übernachten im Baumhaus. Genaueres erfährst Du in unserer Gesamtdarstellung Deutsche Baumhaushotels im Check

Wer buchen will, hat die Wahl zwischen der Website des Betreibers und Fremd-Anbietern. Die Preise variieren je nach Termin. Booking.com ermöglicht jedoch den schnelleren Buchungsvorgang und kostenfreie Stornierung bis 14 Tage vor Ankunft. Mit etwas Glück finden sich hier auch Termine mit reduziertem Aktionspreis. Dagegen kann man auf der Seite des Natur-Resorts Tripsdrill zum Baumhaus gleich ermäßigte Tages-Pässe für den Erlebnispark dazu buchen. Ein Vergleich lohnt sich also.

Zur Anbieter-Website     Booking.com

Baumhäuser Natur-Resort Tripsdrill

Nach oben