Erstes Baumhaushotel im Saarland: Vier Wipfeldomizile zum Vorzugspreis

Visualisierung des geplanten Baumhaushotels im Saarland mit dem Titel 'Wipfelpremiere an der Saar'

Übernachten in den Baumkronen liegt immer mehr im Trend, wie über 50 Baumhaushotels in Deutschland eindrucksvoll belegen. Trotzdem blieb das Saarland als einziges Bundesland neben den Stadtstaaten Berlin, Bremen und Hamburg bislang ohne eigenes Baumhaushotel. Das soll sich allerdings bald ändern. Immerhin wurde die Genehmigung zum Bau einer Herberge mit insgesamt vier Wipfeldomizilen nordöstlich von Saarbrücken bereits erteilt. Wer das private Projekt risikofrei unterstützen möchte, kann sich noch bis Ende September ein oder mehrere Übernachtungen zum verbilligten Vorzugspreis sichern.


Den eigentlichen Anstoß zu dem saarlandweit einzigartigen Projekt gab ein Baumhaus-Aufenthalt bei Freunden in Australien. Ihre Begeisterung teilen die künftigen Betreiber Cassius Clemens und Andrea Bähr dabei mit ihren beiden Töchtern. Gemeinsam mit dem Baumhaus-Experten Andreas Wenning vom Planungsbüro Baumraum will die Familie insgesamt vier Stelzenhäuser auf ihrem Grundstück in Sankt Wendel errichten. Wenn alles nach Plan läuft, soll das vorläufig erste Baumhaushotel im Saarland bereits im Juli 2021 seine Pforten öffnen.


Das geplante Baumhaushotel im Saarland soll vier Stelzenhäuser umfassen (Visualisierung: Andreas Wenning von Baumraum)
Eine Terrasse mit gläserner Brüstung sorgt für einen ungestörten Ausblick von oben (Entwurf: Baumraum)

Attraktive Urlaubsregion

Sowohl der idyllische Standort an einem kleinen Flußlauf als auch die Nähe zum Nationalpark Hunsrück-Hochwald versprechen ein ungetrübtes Naturerlebnis. Darüber hinaus locken die Baumhäuser mit einigem Komfort. Neben Heizung und privatem Bad samt Dusche und WC wird jedes der vier Urlaubsdomizile mit Platz für bis zu sechs Personen auch über eine Pantry-Küche verfügen. Außerdem erwartet die Gäste ein gemeinschaftlicher Grillplatz sowie eine Salzsauna. Des weiteren besitzt jedes Baumhaus eine möblierte Terrasse mit bequemen Sonnenliegen zur vollkommenen Entspannung im Grünen.

Entwurfsdetail für geplantes Baumhaushotel in Sankt Wendel (Saarland)

Nur einen Steinwurf entfernt laden Rad- und Wanderwege dazu ein, die landschaftlichen Schönheiten der Umgebung zu erkunden. Dazu zählt unter anderem der hauptsächlich touristisch genutzte Bostalsee mit seinem umfänglichen Freizeitangebot. Also ideale Bedingungen, um zu zweit oder mit der Familie den Alltag hinter sich zu lassen und aus der Natur frische Kraft zu schöpfen.


Vorfreude auf erstes Baumhaushotel im Saarland

Obwohl der Stadtrat von Sankt Wendel bereits die rechtlichen Voraussetzungen geschaffen hat, soll das nachhaltige Hotelprojekt auch finanziell breit abgesichert sein. Deswegen suchen die Betreiber in Spe nun per Crowdfunding noch zusätzliche Unterstützer. Auf der Plattform Startnext kann man schon mit geringen Beträgen eine ideelle Ermutigung zum geplanten Baumhaushotel im Saarland leisten. Als Dankeschön stehen unter anderem Übernachtungen zum Vorzugspreis zur Option.

Wer auf diesem Weg in Vorleistung gehen will, erhält beispielsweise für 100 Euro eine Übernachtung für zwei Personen inklusive Frühstück (anstatt regulär 169 Euro). Für 250 Euro darf man dann schon 3 Nächte im Baumhaus verbringen, während für 500 Euro sogar ein Gutschein über 7 Nächte winkt. Sofern das Fundingziel von 20.000 Euro erreicht wird, bleiben die übertragbaren Gutscheine übrigens zehn Jahre lang gültig. Falls nicht, veranlasst das Crowdfunding-Portal automatisch die Rückzahlung des geleisteten Betrages.

Entwurf eines Stelzenhauses für das Baumhaushotel von Sankt Wendel (Einblick aus der Luft)
Ein Hochbett, Sonnenliegen und viel Komfort erwartet die Gäste im Baumhaushotel von Sankt Wendel

Zur Vorfreude auf einen ermäßigten Aufenthalt gesellt sich schließlich die Befriedigung, als Co-Founder umweltverträglichen Tourismus zu fördern. Dabei entfällt praktisch jedes Risiko, da die Durchführung des Projekts überwacht wird und die Gelder durch das Funding-Portal abgesichert sind. Bis 28. September haben Interessenten über ▶Startnext noch Gelegenheit, dem Saarland zu einem eigenen Baumhaushotel zu verhelfen. Und vielleicht als VIP-Gast im brandneuen Wipfeldomizil zu übernachten! Zum Freundschaftspreis, versteht sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben