Übernachten im Baumhaus | 47 deutsche Baumhaushotels im Check

Deutsche Baumhaushotels im Check: 46 Mal Übernachten in Wipfelhöhe

Vier von insgesamt 47 spannenden Baumhaushotels in Deutschland. Links oben: Das Baumhaus des Hotel Schlossanger liegt in Bayern. Rechts oben: Im brandenburgischen Vogelpark Marlow gibt es ebenfalls ein Baumhaus zum Übernachten. Links unten: An der Talsperre Kriebstein kann man im Segelboot-Baumhaus schlafen. Rechts unten: ‚Robin’s Nest‘ bietet abenteuerliche Baumhäuser in Hessen an.

Alle Baumhaushotels in Deutschland im Vergleich

Bis 2005 blieb Übernachten im Baumhaus ein zumeist unerfüllbarer Traum aus Kindertagen. Dann öffnete im sächsischen Neißeaue mit der Kulturinsel Einsiedel das erste deutsche Baumhaushotel seine Pforten. Inzwischen gibt es kaum ein Bundesland, das keine Baumwipfel-Herberge vorweisen kann. Und jedes Jahr kommen neue hinzu, eine schöner, luxuriöser, höher, origineller oder abenteuerlicher als die andere. Grund genug für eine interaktive Karte mit den 47 interessantesten Baumhaushotels in Deutschland. Mit unserem ultimativen Check findest Du überdies heraus, welche Unterkunft am besten zu Dir passt.


Verzeichnis nach Bundesländern:
Baden-Württemberg   |   Bayern  |  Brandenburg  |  
Hamburg  |  Hessen   Mecklenburg-Vorpommern  

Niedersachsen  |  Nordrhein-Westfalen   |  Rheinland-Pfalz  | 
Sachsen Sachsen-Anhalt | Schleswig-Holstein Thüringen

Weitere Baumhäuser und Baumhaus-Unterkünfte in Deutschland
Deutschlands beliebteste Baumhaushotels im Ranking Zur Umfrage
Entdecke noch mehr spannende Baumhaushotels in ganz Europa



Nur Kinder übernachten im Baumhaus!

Wer sowas glaubt, hat einen Trend verschlafen, der nicht nur in Deutschland jung und alt auf die Bäume lockt. Die Menschen der Vorzeit setzten vor allem Behausungen in die Äste, um den Gefahren am Boden zu entgehen. Heute hingegen erleben Baumhäuserbesonders als erholsames Freizeit-Refugium eine Wiedergeburt. Zum Vergnügen zog sich übrigens schon der römische Kaiser Caligula in seinen Baumpalast zurück, um im erlesenen Kreis zu feiern. Und sogar die englische Königin Elisabeth I. liebte es angeblich, im Baumhaus zu frühstücken. Für lange Zeit war Übernachten im Baumhaus also ein exklusiver Genuss. Doch das stetig wachsende Angebot von modernen Wipfel-Quartieren zieht mittlerweile auch immer mehr ‚Normalsterbliche‘ zum Schlafen in die Baumkronen.

Alltagsflucht in die Vogelperspektive

Die ersten Baumhaushotels gingen bereits zu Beginn der 1990er Jahre in den USA an den Start. Nur wenig später erreichte das neue Übernachtungs-Konzept im Grünen etwa zeitgleich England und Frankreich. Maßgeblich für den durchschlagenden Erfolg ist der Wunsch, zumindest auf Zeit der Tretmühle des Alltags zu entfliehen. Nichts erscheint dafür geeigneter als ‚abgehobene‘ Unterkünfte im Schoße der Natur. Kaum verwunderlich, denn den vermutlich größten Kontrast zum urbanen Leben schafft die Vogelperspektive aus dem Blätterdach uralter Bäume. Früher als in Deutschland haben das bereits unsere Nachbarn in Frankreich entdeckt. Dort findet die wachsende Rückbesinnung zur Natur inzwischen in mehr als 200 Baumhaushotels ihren Ausdruck.

Aber Deutschland holt auf. Mit über 40 Baumhaushotels an teilweise einzigartigen Standorten braucht sich die Bundesrepublik nicht mehr zu verstecken. Von der spartanisch eingerichteten Abenteuer-Lodge bis hin zum romantischen Luxus-Refugium für Verliebte werden die unterschiedlichsten Bedürfnisse gedeckt. Ob Übernachtung mit Wölfen oder Wellness-Aufenthalt im Wald, für beinahe jeden Geschmack und Geldbeutel ist gesorgt!

Kostenfrei Übernachten im Baumhaus

Unsere Auflistung beinhaltet daher nicht nur Ausstattung und Besonderheiten, sondern erlaubt auch direkte Preisvergleiche. Dazu haben wir das komplizierte Geflecht saisonal unterschiedlicher Berechnungen vereinfacht und die Angaben durch bestehende Wochenend-Zuschläge oder festgesetzte Mindestaufenthalte ergänzt. Als einheitliche Vergleichs-Basis wurde jeweils eine Übernachtung für zwei Erwachsene gewählt. Der Übersichtlichkeit zuliebe sind Frühstück (sofern angeboten) und mögliche Zusatzkosten wie Endreinigung soweit möglich extra ausgewiesen. Ebenso der Aufpreis für weitere Personen oder zusätzliche Kinder.

Unser Fazit: die schließlich ermittelte Preisspanne für das Übernachten im Baumhaus geht überraschend weit auseinander! Das teuerste Angebot liegt demnach ganz im Süden Deutschlands und schlägt mit 512,- EUR sowie einem Mindestaufenthalt von 2 Nächten zu Buche, während das preisgünstigste Baumhaus bereits für 50 Euro pro Nacht zu haben ist.

Wem selbst das zuviel sein sollte, dem verraten wir eine Möglichkeit, wie und wo man wirklich völlig kostenfrei in einem ausgesprochen originellen Baumhaus übernachten kann.

Baumhaushotels in Baden-Württemberg

Baumhäuser im Natur-Resort Tripsdrill in Cleebronn

4
4,0 rating
4 von 5 Sternen (basierend auf 1 Bewertung)
Bewertung
Wohnhöhe:   bis zu 5 Meter über dem Boden | Wohnfläche: 19 – 35 m² inkl. Terrasse | Basics: Fußbodenheizung, eigenes Bad mit Dusche & WC, fließend Wasser, Stromanschluss | Buchbar: Ganzjährig

Ein Baumhaus zum Übernachten im Natur-Resort Tripsdrill
Ob Baumhaus oder Schäferwagen, die zahlreichen Unterkünfte im Freizeitpark Tripsdrill erlauben naturnahes Übernachten

Wer den Erlebnispark Tripsdrill bei Cleebronn ansteuert, hat vermutlich erst mal anderes im Sinn als im Baumhaus zu übernachten. Denn die weitläufige Anlage feiert 2019 nicht nur ihr 90jähriges Bestehen, sondern gilt damit auch als ältester Freizeitpark Deutschlands. Neben über hundert Fahrgeschäften und nostalgischen Attraktionen rund um das Wahrzeichen Altweibermühle begeistert die Anlage auch mit zahlreichen Tiergehegen.

Infos zum Übernachten im Baumhaus Tripsdrill

Preise: ab 199,- EUR pro Baumhaus/Übernachtung bei Belegung mit 2 Personen (Saison-Aufschlag Sommermonate bis zu 70,- EUR) | Frühstück und Eintritt ins Wildparadies inklusive | Kinder unter 4 Jahren gratis | Aufpreise für weitere Personen (maximal 6 Gäste pro Unterkunft)

Was macht das Übernachten im Baumhaus von Tripsdrill unverwechselbar? Das Zusammenspiel von Waldlage, Freizeitpark und Wildgehege sucht in Deutschland seinesgleichen.
Für wen ist das Baumhaushotel im Natur-Resort besonders geeignet? Sowohl Paare als auch Familien mit Kinder vergeben für den Aufenthalt im Baumhaushotel von Tripsdrill Bestnoten.

Mehr Infos findest Du auf der Website des Erlebnisparks Tripsdrill

Baumhaus-Dorf Oase Weil im Schönbuch

0
0,0 rating
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Bewertung
Wohnhöhe:  bis 10 Meter hoch | Wohnfläche: über 30  inkl. Terrasse | Basics: Stromanschluss, fließend Wasser, Heizung, eigenes Bad mit Dusche & WC | Buchbar: Ganzjährig

Im Baumhaus 'Burggespenst' schläft man stilecht wie in einer Ritterburg
Zu Gast beim ‚Burggespenst‘: eines von acht thematischen Baumhäusern der Oase Weil im Schönbuch

Wo einst der schwäbische Milliardär und Musicalkönig Rolf Deyhle abgesichert vor fremden Blicken auf einem 18 Hektar großen Areal im Landschaftsschutzgebiet residierte, entstanden nach sechsjähriger Bauzeit die acht pittoresken Baumhaus-Appartments der 2018 eröffneten ‚Oase Weil‚. Rund eineinhalb Millionen Euro wurden investiert, um bis zu 36 Gäste gleichzeitig in den windschiefen Unterkünften der bunten Anlage unterzubringen. Schräg und fantasievoll sind nicht nur die ineinander verschachtelten Baumhäuser aus , sondern auch die ambitionierten Ausbaupläne.

Erprobtes Konzept

So hat sich in der ehemaligen Deyhle-Villa bereits ein Wellness-Center für Massagen und Ayurveda-Behandlungen etabliert, während die frühere Reithalle als Veranstaltungssaal für Gesundheitskurse, Vorträge oder Firmenevents dient.

Text & Bilder aufklappen zum Weiterlesen

Attraktiv ist die Baumhaus-Oase aber auch ohne zusätzliche Freizeitangebote. Vom Vorbild der Kulturinsel Einsiedel in Sachsen wurden erkennbar Kolorit, Stil und Machart der liebevoll verwinkelten Behausungen übernommen.

Burggespenst & Klabautermann

Ebenso die Idee, die acht Domizile durch unterschiedliches Interieur jeweils einem imaginären Bewohner zu widmen. Das spiegelt sich schon in der ausgefallenen Namensgebung der mit Stegen verbundenen Wipfel-Stuben wider. Zur Auswahl stehen etwa der magische ‚Flaschengeist‚, das nachtaktive ‚Burggespenst‚, die zauberhafte ‚Windhexe‚, der hilfreiche ‚Klabautermann‚ oder die launige ‚Wetterhexe‚. Keine Unterkunft gleicht der anderen.

Im Baumhaus übernachten und das Fürchten lernen

Jedes Baumhaus wurde seinem jeweiligen Namenspaten entsprechend individuell ausstaffiert. Im ‚Klabautermann‚ sorgen zum Beispiel typische Accessoires wie Netze, Schiffsreusen, Bullaugen oder Seekarte für maritimes Flair. Das ‚Burggespenst‘ überragt mit seinem 10 Meter hohen Aussichtsturm die gesamte Hotelanlage und lehrt bis zu vier wackeren Gästen das Fürchten, wenn es des nachts im Gebälk quietscht, ächzt und stöhnt.

Kompakte Wohlfühlzone

Trotz aller Verspieltheitglänzen die beheizbaren Stelzenhäuser mit Komfort und technischen Finessen wie Hausalarm, Thermostat oder automatischem Verriegelungs-System. Daneben gehören Flachbildfernseher, Telefon und W-Lan zur Grundausstattung. Alle Wohneinheiten verfügen außerdem über gemütliche Schlafräume, aussichtsreiche Balkone oder Terrassen, eine voll ausgerüstete Küche mit Esszimmer und nicht zuletzt über ein behagliches Bad mit WC, Dusche und Warmwasser. Zum Übernachten bieten hochwertige Queensize-Betten im Baumhaus ausreichend Platz für bis zu sechs Personen.

Der Gast ist König

Sogar der Service steht einem konventionellem Hotel in nichts nach: die Betten sind selbstverständlich bei Ankunft bereits fertig bezogen, im Bad liegen Handtücher, vegane Pflegeprodukte und ein Föhn bereit. Die Küche beinhaltet neben Kochutensilien, Teller, Gläser und Besteck auch Geschirrtuch und Spülmittel. Selbst Salz, Pfeffer, Zucker, Essig, Öl sowie Tee- und Kaffeebeutel sind vorrätig. Im blitzsauberen Kühlschrank erwartet die Gäste kostenloses Gourmet-Mineralwasser und Bio-Apfelschorle.

Und wer seine Zahnbürste oder den Rasierapparat versehentlich zuhause gelassen hat, erhält Ersatz an der Rezeption. Dort befindet sich auch ein praktischer Shop mit Lebensmittel- und Getränkeverkauf. Das spart letztlich wertvolle Zeit und macht das Übernachten im Baumhaus noch attraktiver. Prädikat: besonders empfehlenswert!

Kurzinfo zum Baumhaushotel Oase Weil

Preise: 200,- EUR pro Nacht für das Baumhaus ‚Flaschengeist‘ bei Belegung mit 2 Personen (Saison-Aufschlag April – Oktober 30,- EUR/Nacht, Zuschlag Wochenende und Feiertage 20,- EUR/Nacht) | Frühstück in Buffetform inklusive | Kinder unter 4 Jahren gratis | Aufpreise für jede weitere Person 60,- EUR/Nacht

Was macht das Übernachten im Baumhaus der Oase Weil einzigartig? Im Übernachtungspreis sind eigens für die Baumhäuser entwickelte ‚kletterfeste‘ Hausschuhe inbegriffen, die man bei Beendigung des Aufenthalts als Andenken mit nach Hause nehmen kann. Jedes Baumhaus ist individuell gestaltet und verfolgt ein eigenes Thema.
Für wen ist das Baumhaushotel besonders geeignet? Ideal

Mehr Infos findest Du auf der Website der Oase Weil

Baumpalast Rosenberg beim Wald-Campingplatz Hüttenhof

0
0,0 rating
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Bewertung
Wohnhöhe: bis 5 Meter über dem Boden | Wohnfläche: über 22 m² + Terrasse | Basics: Stromanschluss, Wärmedämmung, Elektroheizung, eigene (Kompost-)Toilette mit Waschbecken, WC & Duschen auf dem benachbarten Campingplatz nutzbar | Buchbar: Ganzjährig

Rustikale Übernachtung im Baumpalast Rosenberg
Rustikales Ambiente kombiniert mit innovativem Service zeichnet das Baumhaushotel in Rosenberg im Ostalbkreis aus

Preise: 135 Euro pro Nacht bei Belegung mit 2 Personen (Saison-Aufschlag 23. März – 3. Nov. 30,- EUR/Nacht, Zuschlag Wochenende und Feiertage nur in der Hauptsaison 20,- EUR/Nacht) | 3 Frühstücks-Varianten buchbar ab 7,- EUR pro Person/Nacht (wird am Morgen direkt ins Baumhaus geliefert | Babys kostenfrei | Aufpreise für jede weitere Person 5,- EUR/Nacht (max. 6 Personen)!

Was macht das Übernachten im Baumhaus von Rosenberg einzigartig?  Statt einer Kochgelegenheit im Baumhaus können Selbstversorger den Grillplatz nutzen und sich kostenlos einen Grillrucksack mit Pappteller, Grill-Werkzeug und Würzmitteln ausleihen. Alternativ haben die Gäste die Wahl aus dem preiswerten Essens-Angebot eines Lieferservice. Unkompliziertes Einchecken und eine stressfreie Anreise ohne Zeitdruck ermöglicht ein Türcode für den Schlüsselsafe, den man bei der Buchung erhält. 

Für wen ist das Baumhaushotel Baumpalast besonders geeignet? Ideal 

Mehr Infos findest Du auf der Website vom Betreiber Baumpalast

Grimm’s Waldhäuschen im Odenwald

0
0,0 rating
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Bewertung
Wohnhöhe: mehrere Meter über dem Boden | Wohnfläche: 38 m² + Terrasse | Basics: Stromanschluss, fließend Wasser, Elektroheizung, eigenes Bad mit WC & Dusche | Buchbar: Ganzjährig

Übernachten in Grimm's Baumhaus im Odenwald ab Herbst 2019
Mindestens so urig wie im bestehenden Waldhäuschen übernachten Gäste ab Herbst 2019 in Grimm’s erstem Baumhaus im Odenwald

Preise: noch nicht bekannt (Baumhaus eröffnet voraussichtlich 2019)

Was macht das Übernachten im neuen Gimm Baumhaus einzigartig?  Neue Besen kehren gut. Diese Weisheit dürfte auch für den Tourismus im Odenwald Gültigkeit haben.
Für wen ist die Unterkunft besonders geeignet? Perfekt für gestresste Städter und Selbstversorger, die im Odenwald fernab vom Alltags-Trubel Ruhe und Erholung suchen.

Mehr Infos findest Du auf der Website von Grimm Waldhäuschen

Hangab Baumhaus im Bodenseekreis

0
0,0 rating
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Bewertung
Wohnhöhe: etwa 10 Meter über dem Boden | Wohnfläche:18 m² + 6 m² Terrasse | Basics: Doppelbett, Stromanschluss, Wärmedämmung, beheizbarer Holzofen, eine Außentoilette mit Wasseranschluß befindet sich in 50 Meter Entfernung | Buchbar: Ganzjährig

Abenteuerliche Übernachtung im Bodensee-Baumhaus
Hoch in den Wipfeln und mit Blick auf den Bodensee übernachten abenteuerlustige Gäste im Baumhaus des Hangab-Zentrums

Aus sechs Gemeinden besteht das Deggenhausertal, das malerisch eingebettet im Bodensee-Hinterland liegt. Wer hier den Urlaub verbringt, erlebt ursprüngliche Menschen, ländliche Ruhe und unberührte Natur. Ein Paradies mit kolossaler Aussicht auf den Bodensee und die Schweizer Alpen – und genialer Standort für ein Baumhaus! Das hat auch Hartmut Bez erkannt, der in der schwäbischen Idylle sein ‚Hang Ab Zentrum‚ betreibt, das mit einer eigenwilligen Entspannungstechnik aufhorchen lässt, die der gelernte Baumpfleger selbst entwickelt hat. Dabei handelt es sich um eine Form des Yoga, bei der man mittels Flaschenzug kopfüber an einem Baum hängt.

Ökologisch Übernachten im bolzenfreien Baumhaus

Nachdem die Teilnehmer der Hangab-Workshops Quartier im Nachbarort beziehen mussten, wenn sie nicht im Seminarraum übernachten wollten, wurde die Idee vom Öko-Baumhaus geboren. Während eine passende Stelle am Waldrand schnell gefunden war, forderte die technische Realisierung weit mehr Aufmerksamkeit.

Text & Bilder aufklappen zum Weiterlesen

Schließlich sollte das ganzjährig bewohnbare Domizil so baumschonend wie möglich in den Wipfeln einer jahrhundertealten Rotbuche errichtet werden. Am Ende wurde das Baumhaus über Halteschlaufen abgehängt, gehalten von zwei ‚wachsenden‘ Eisenringen, die aus jeweils sechs Segmenten bestehen. Dadurch kamen weder große Äste noch Teile der Baumkrone zu Schaden. Außerdem wurden keinerlei Schrauben oder Bolzen eingesetzt, die den Stamm verletzt hätten.

Dachfenster mit Wipfelblick

Ökologisch unbedenkliche und atmungsaktive Baustoffe garantieren die Nachhaltigkeit der luftigen Unterkunft, die mit einem phänomenalen Panoramablick die Mühen des Aufstiegs lohnt. Denn der Zugang zur 10 Meter hohen Plattform erfolgt ausschließlich über eine schräg gestellte Holzleiter. Oben erwartet die Gäste ein 18 Quadratmeter großer Wohnraum, der mit Schreibtisch, Doppelbett und Holzofen ausgestattet ist. Ein vorhandenes Dachfenster über dem Bett bietet optimalen Ausblick in die Baumwipfel. Und knisterndes Holzfeuer sorgt selbst bei Minus-Temperaturen für kuschelige Wärme beim Übernachten im isolierten Baumhaus. Daneben verfügt das Domizil über Stromanschluss sowie eine Terrasse mit gemütlicher Doppelhängematte zum Entspannen.

Nächtliche Kletteraktionen

Zum Duschen steht ein beheiztes Gästebad im nahebei gelegenen Seminargebäude bereit. Hartgesottene nutzen bei schönem Wetter auch gerne die vorhandene Naturdusche am Teich, die sich aus klarem Quellwasser speist. Da das Baumhaus bei Windeinwirkung gewissen Schwankungen ausgesetzt sein kann und die Höhe nicht ganz unbeträchtlich ist, wird der Aufenthalt nur schwindelfreien Personen empfohlen. Zudem sollte der relativ steile Auf- und Abstieg über die Leiter nicht unterschätzt werden. Besonders wenn man nachts ein dringendes Bedürfnis verspürt und auf die Toilette muss. Dann bleibt nur, bei Dunkelheit die Leiter herunterzuklettern und die 50 Meter weit entfernte Außentoilette (mit Wasseranschluss) aufzusuchen.

Heilsames Baumeln

Im Sommer erhalten Übernachtungsgäste übrigens exklusiv Gelegenheit, unter fachlicher Anleitung eine Hangab-Session auf der Baumhaus-Terrasse auszuprobieren (gegen Aufpreis) und sich kopfüber in die Höhe ziehen zu lassen. Für so manchen keine angenehme Vorstellung. Doch das umgekehrte Baumeln am Seil entlastet laut Bez nicht nur Rücken und Wirbelsäule, sondern führt auch zu einer seelischen Tiefenentspannung. Sogar eine Regeneration der Bandscheiben und eine heilsame Wirkung auf Gelenke und Organe wird durch die Hangab-Methode in Aussicht gestellt. Damit es dabei zu keinem unangenehmen Druckgefühl im Kopf kommt, wird der Körper schrittweise an die ungewohnte upside-down Position gewöhnt.

Wem das buchstäblich zu ‚abgehoben‚ erscheint, kann zur Baumhaus-Übernachtung eine traditionelle hawaiianische Lomi Lomi Massage buchen (optionale Zusatzleistung, ab 80,- EUR)

Tipp: Bei Übernachtung in Schlafsäcken (Mitnahme erforderlich) kann man als Paar 15 Euro vom Übernachtungspreis einsparen (ohne Bettwäsche)

Fazit: Bei diesem Übernachtungsabenteuer kommen nicht nur Yoga-Freunde und verspannte Zeitgenossen auf ihre Kosten. Für ängstliche Naturen bildet der Aufstieg schon eine gewisse Herausforderung.

Infos zum Übernachten im Bodensee Baumhaus

Preise: 135 EUR pro Nacht bei Belegung mit 2 Personen (Keine Saison- oder Wochenend-Aufschläge) | Frühstück nicht im Preis enthalten

Was macht das Übernachten im Baumhaus am Bodensee unverwechselbar? Die Öko-Unterkunft bietet Naturerlebnis pur und einen umwerfenden Fernblick auf Bodensee und die Schweizer Alpen. Als Betreiber fungiert ein Yoga-Zentrum, das eine einzigartige Entspannungstechnik entwickelt hat.  Während man kopfüber an einem Baum hochgezogen wird, kann man dabei buchstäblich Körper, Geist und Seele baumeln lassen. Unbedingt ausprobieren!

Für wen ist das Baumhaus besonders geeignet? Ideal für jeden, der den klassischen Kindheitstraum von einer Baumhaus-Übernachtung hoch in den Wipfeln einer Rotbuche verwirklichen will und den abenteuerlichen Aufstieg über eine steile Leiter nicht scheut. Gäste sollten keinen Luxus erwarten und schwindelfrei sein, da bei Wind auch mit spürbaren Schwankungen zu rechnen ist.

Mehr Infos findest Du auf der Website des Hangab-Zentrums

Waldhütten Zauber Baumhaushotel Schwarzwald in Bottenau

0
0,0 rating
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Bewertung
Wohnhöhe: 5 Meter über dem Boden | Wohnfläche: 20 m² + 12 m² Terrasse | Basics: Stromanschluss, fließend Wasser, Heizung, Klimaanlage, eigenes Bad mit WC & Dusche | Buchbar: Ganzjährig

Blick auf Weinberge von der Terrasse eines Baumhauses im Schwarzwald
Sogar eine gemeinschaftliche Sauna gehört zur Ausstattung des Schwarzwald Baumhaushotels in der Bottenau

Das Renchtal an der Badischen Weinstraße als eine Mischung zwischen Südtirol und Toskana zu beschreiben wäre vielleicht etwas zu vermessen. Aber zumindest in den Sommermonaten vermittelt der Blick in die Rheinebene und die Bottenauer Reblandschaft einen Hauch südländisches Flair. Genau hier, im Oberkircher Ortsteil Bottenau, bieten die vier Baumhäuser der Familie Huber einen abwechslungsreichen Aufenthalt im nördlichen Schwarzwald. Die privilegierte Hanglage zwischen Weinbergen und Waldrand lässt nicht nur Sonnenanbeter und Naturfreunde ins Schwärmen geraten, sondern versetzt auch Weinliebhaber in Ekstase. Seinen bundesweiten Ruf verdankt die Bottenau warmen Urgesteinsböden, die den Obst- und Weinanbau spürbar befördern.

Im klimatisierten Baumhaus übernachten

Jede Unterkunft verfügt über 20 m² Wohnfläche und einen 12 m² großen Balkon mit Talblick. Ausgestattet sind die ganzjährig beheizten Baumhäuser mit Klimaanlage, Naturholzmöbeln, Flachbildfernseher und einem komfortablen Bad mit Dusche und WC. Sogar kostenfreies WLAN ist vorhanden.

Text & Bilder aufklappen zum Weiterlesen

Wellness-orientierte Gäste dürfen sich zudem über eine angeschlossene Sauna mit Ruheraum freuen, die allen Häusern bei freier Nutzung zur Verfügung steht. Übernachten können im Baumhaus jeweils zwei Personen, die ihr luftiges Domizil auf Stelzen bequem über einen Steg erreichen. Als Referenz an die bäuerlich geprägte Region wird die Verbundenheit zur hiesigen Wein-, Obst- und Forstwirtschaft auch in der Namensgebung der vier Waldferienhütten ersichtlich.

Bienehisli statt Bienenstock

Das ‚Rebhisli‚ ist dabei ganz dem Weinanbau gewidmet, der den Gastgebern ganz besonders am Herzen liegt. Denn die Liebe zum Wein wird nach wie vor von vielen Familienbetrieben in Oberkirch gepflegt. Die lange Tradition macht sich nicht zuletzt in großartigen Weinen bemerkbar, die mit Aussicht auf die Rebberge gleich nochmal so gut schmecken. Mit dem ‚Bienehisli‚ wird auf das im Renchtal noch immer weit verbreitete Imkerhandwerk hingewiesen, das sogar am Ort belegt ist. Vor dem Baumhaus befand sich an gleicher Stelle nämlich ein Bienenstock. Wo einstmals emsige Bienen Waldhonig sammelten, kann man heute beim Frühstück Honig aus regionaler Produktion genießen.

Baumhäuser im Eigenbau

Exemplarisch für das gesamte Baumhaushotel steht das ‚Waldhisli‚ für nachhaltig betriebene Forstwirtschaft. Als gelernter Zimmermann und Waldbesitzer hat Gastgeber Josef Huber nicht nur alle vier Baumhäuser im Eigenbau errichtet, sondern auch Betten und Balkone selbst gezimmert. Dabei stammt das Holz von heimischen Bäumen aus dem eigenen Wald. Nur wenige Meter hinter dem Haus bieten zudem zahlreiche Wanderwege und Steige neben vielfältigen landschaftlichen Verlockungen Aussicht auf endlose Wälder.

Inoffizielle Brennhauptstadt Europas

Zu guter Letzt repräsentiert das ‚Brennhisli‚ den extensiv gepflegten Brauch des Schnapsbrennens, der im Renchtal rekordverdächtige Züge erreicht. Mit fast 900 registrierten Hausbrennereien kann sich Oberkirch sogar den inoffiziellen Titel ‚Brennhauptstadt Europas‚ zuschreiben. Kaum verwunderlich, dass der Hof der Familie Huber ebenfalls seit Generationen Brennrecht besitzt und dieses wahrnimmt. Die selbst gebrannten Edeldestillate sind natürlich auch bei den Gästen des Schwarzwald Baumhaushotels als Absacker willkommen.

Apfelsekt und andere Vorzüge

Der Preis fürs Übernachten im Baumhaus beinhaltet ein leckeres Frühstücksbuffet im hofeigenen Frühstücksraum. Daneben erwarten die Gäste bei der Ankunft fertig bezogene Betten, Hand- und Saunatücher sowie hochwertige Pflegeprodukte im Bad. Zusätzlich können Bademäntel gegen Gebühr geliehen werden. Der gastliche Empfang mit einer Flasche Apfelsekt und Obst der Saison erschließt auf Anhieb die Vorzüge der Bottenau. Überdies gibt’s kostenfreies Mineralwasser und eine praktische Gästekarte, die zu freier Fahrt in den neun Verkehrsverbünden des Schwarzwalds berechtigt, Bergbahnen eingeschlossen! Besser lässt sich naturverbundener Aktivurlaub nicht genießen.

Infos zum Schwarzwald Baumhaushotel

Preise: 160 Euro pro Nacht für 2 Personen inklusive Frühstück in Buffetform (im Frühstücksraum) | Max. ein Kind zusätzlich im Baumhaus gegen Aufpreis von 80,- EUR möglich | Keinerlei Saison- oder Wochenend-Aufschläge, keinerlei Zusatzkosten außer Kurtaxe (3,- EUR/Person)

Was macht das Übernachten im Baumhaus von Oberkirch einzigartig? Es ist die einzige Anlage in Deutschland, die sich mitten in einem Weinanbaugebiet befindet. Die Stelzenhäuser wurden in absoluter Traumlage an einem Hang direkt zwischen Wald und Weinreben errichtet.  Zur Begrüßung gibt es Mineralwasser und Obst der Saison, zudem liegen Bademäntel bereit. Die ebenfalls inkludierte Gästekarte berechtigt zur freien Fahrt in allen Verkehrsbünden des Schwarzwaldes. Darüber hinaus werden zahlreiche Ermäßigungen in touristischen Einrichtungen der Region gewährt.

Für wen ist das Baumhaushotel im Schwarzwald besonders geeignet? Perfektes Ziel für ambitionierte Sonnenanbeter und Weinliebhaber. Wellness-Fans und Paare werden die kostenfreie Nutzung der vorhandenen Sauna mit Ruheraum schätzen.
Mehr Infos findest Du auf der Website des Schwarzwald Baumhaushotel

Baumhaushotels in Bayern

Baumhäuser im Erlebnispark Voglsam in Schönau (Bayerischer Wald)

0
0,0 rating
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Bewertung
Wohnhöhe: Meter über dem Boden | Wohnfläche: 18 – 34 m² + 10 m² Terrasse | Basics: WC, fließend Wasser, Duschen am Minigolf-Kiosk möglich | Buchbar: Saisonal (Ende März bis Ende Oktober)

Baumhaus 'Villa Kunterbunt' im Erlebnispark Voglsam
Astrid Lindgren’s listiger Michel aus Lönneberga stand Pate für das schwedische Baumhaus im niederbayerischen Erlebnispark Voglsam

Der Bayerische Wald drängt sich als Standort für ein Baumhaushotel geradezu auf. Und tatsächlich: nahe der Naturparkgemeinde Schönau laden die sechs Wipfelhäuschen des Freizeitparks Voglsam zum Verweilen in den Baumkronen ein. Der Park lockt mit kostenlosem Eintritt und familienfreundlichen Attraktionen wie einer Bobrodelbahn, Ballonfahrten, einem Kletterpark, zahlreichen Tiergehegen oder einer Kartbahn. Die Fahrt auf der 600 Meter langen Strecke mit einer 210°-Steilkurve begeistert nicht nur Anfänger. Ruhiger geht es dagegen beim Minigolf oder auf dem Barfußwanderweg zu.

Wenn der Erlebnispark um 18 Uhr schließt, beginnt für einige Gäste erst das eigentliche Abenteuer. Nur wer rechtzeitig gebucht hat, kommt auch in den Genuss, inmitten des benachbarten Buchenwalds im Baumhaus zu übernachten.

Text & Bilder aufklappen zum Weiterlesen

 

 

Literarischer Lausbub als Pate

Jedes der unterschiedlich gestalteten Domizile beherbergt vier bis sechs Personen und garantiert einen fesselnden Aufenthalt vier Meter über dem Waldboden. Mit rund 25 Quadratmeter Wohnfläche stellen das ‚Hexenhaus‚ und die ‚Villa Kunterbunt‚ die beiden grössten Unterkünfte. Letztere verfügt zusammen mit dem Baumhaus ‚Auszeit‘ sogar über eine zweite Etage mit Schlafkojen. Das einstöckige Baumhaus ‚Lönneberga‚ besitzt hingegen zwei getrennte Schlafräume und erinnert mit seiner charakteristischen roten Fassade an typisch schwedische Holzhäuschen. Klar, dass bei der Namensgebung kein geringerer als Astrid Lindgren’s literarischer Lausbub ‚Michel‚ Pate stand. Der Schlingel aus Småland und seine Schwester Klein-Ida hätten vermutlich ihre helle Freude an ihrem Miniatur-Heim auf Stelzen. Auch ohne Küche bieten die Baumhäuser nämlich ausreichend Gelegenheit, um Schabernack zu treiben.

Schlicht gebettet im Baumhaus übernachten

Jede Hütte ist mit eigenem WC und einem großzügigen Balkon ausgestattet. Die Einrichtung fällt zwar eher übersichtlich aus, dafür zeichnen sich Wände, Möbel und Böden durch helles, unbehandeltes Holz aus. Daneben gehören elektrisches Licht, Steckdosen und fließendes Wasser zur Grundversorgung. Nur zum Duschen müssen die Gäste einen kleinen Spaziergang zum Minigolf-Kiosk unternehmen. Dort stehen entsprechende Brausebäder zur gemeinschaftlichen Nutzung bereit. Das schlichte Inventar im Baumhaus umfasst einen Essbereich mit einfachen Holzbänken, Regale sowie Doppel- und Einzelbetten zum übernachten. Überdies beinhaltet die Ausstattung einen kleinen Kühlschrank, um beispielsweise Grillgut frisch zu halten.

Grillvergnügen trotz Waldbrandgefahr

Denn obwohl wegen Waldbrandgefahr offenes Feuer im Freien untersagt ist, besteht immerhin die Möglichkeit, in einem geschlossenen Grillpavillon zu grillen. Mit dem Vorteil, dass dem Grillvergnügen auch bei schlechter Witterung nichts im Wege steht. Das dazu nötige Besteck, Tassen und Teller sind ebenfalls im Baumhaus vorhanden. Außerdem schließt der Übernachtungspreis von 160 Euro für zwei Personen nicht nur die Bettwäsche, sondern auch ein leckeres Frühstück mit ein. Zusätzliche Kinder bis 15 Jahre werden mit je 15 Euro Aufpreis berechnet. Das im Korb angelieferte Frühstück lässt sich entweder im Baumhaus oder bei schönem Wetter auf dem möblierten Balkon genießen. Ideal für Familien mit Kleinkindern oder Rollstuhlfahrer eignet sich übrigens Baumhaus ‚Heidi‘. Doch das liegt weniger an der unterhaltsamen Aussicht auf den Kletterpark als vielmehr am Zugang. Statt einer Treppe besitzt die Unterkunft nämlich eine barrierefreie Rampe, die sogar mit Kinderwagen befahrbar ist.

Infos zum Übernachten im Baumhauspark Voglsam

Preise: 160 Euro für die erste Nacht bei Belegung mit 2 Personen (Zuschlag Sonn- und Feiertage 25,- EUR/Nacht) inklusive Frühstück (wird morgens im Korb ans Baumhaus geliefert) | Jede weitere Nacht 25,- EUR ermäßigt! | Kinder unter 2 Jahren gratis | Aufpreise für jede weitere Person 20,- EUR/Nacht, jedes Kind von 2 – 15 Jahren 15,- EUR/Nacht

Warum ist das Baumhaushotel im Erlebnispark Voglsam einzigartig?  Im
Für wen eignet sich das Übernachten im Baumhaus besonders? Ideal 

Mehr Infos findest Du auf der Website des Erlebnispark Voglsam

Baumhaushotel Oberbayern in Jetzendorf

0
0,0 rating
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Bewertung
Wohnhöhe:   5 Meter über dem Boden | Wohnfläche: 20 m² + 20 m² Terrasse | Basics: Stromanschluss, fließend Wasser, Zentralheizung, eigenes Bad mit WC & Dusche | Buchbar: Ganzjährig

Luxuriös Übernachten im Baumhaus auf Stelzen
Erholung vor den Toren Münchens versprechen die luxuriösen Stelzenhäuser des Baumhaushotels Oberbayern in Jetzendorf

Wohin zieht es ausgebrannte Großstädter am Wochenende? Na klar, raus aus der Stadt, weg vom Alltagstrott. Raus in die Natur! Aktive Erholung, relaxen, einfach mal tief durchatmen. Möglichst ohne lange Staus oder komplizierte Anfahrt – auf keinen Fall Zeit verlieren. Abschalten. Am besten direkt am Wasser. Bisschen Luxus darf auch sein, man gönnt sich ja sonst nichts. Und ja – je cooler desto besser! Logo. Auch Münchner sind immer auf der Suche nach dem perfekten Kurztrip. In den engen Kreis der ganz heißen Anwärter drängt sich da das Baumhaushotel Oberbayern in Jetzendorf. Die Anlage nördlich von München erfüllt alle Anforderungen und ist nicht nur im Sommer gefragt.

Morgengruß im Weidenkorb

Um einen Badeweiher gruppieren sich die fünf Stelzenhäuser, die mit Stegen miteinander verbunden sind und jeweils über eine großzügige Terrasse verfügen. Wie sich das für ein anständiges Baumhaus eben gehört.

Text & Bilder aufklappen zum Weiterlesen

Nur mit praktischem Treppenzugang statt Strickleiter. Und einem richtigen Bad mit Warmwasser-Dusche, WC und Föhn! Daneben gibt’s für die kühlere Jahreszeit einen Flachbildfernseher mit Sat-TV, WLAN und Zentralheizung. Im Prinzip Hotelkomfort – aber mit zusätzlichem Zimmerservice, denn das Frühstück wird jeden Morgen im Weidenkorb bis vor die Tür gebracht. Perfekt, wenn man dann beim Frühstücken auf der Terrasse die Morgensonne genießen kann. Sollte das Wetter zufällig mal nicht mitspielen, schmeckt es genauso gut in der gemütlichen Sitzecke im Baumhaus.

Relaxen im Outdoor-Whirlpool

Genau darin besteht auch für viele Gäste der Reiz: wettermäßig immer nah am Geschehen sein. Ob tiefblauer Himmel oder prasselnder Regen, beim Übernachten im Baumhaus fünf Meter über dem Boden fühlt man unmittelbar den Puls der Natur. Außerdem besitzt wohl nicht jeder zuhause eine 20 Quadratmeter große Sonnenterrasse, ausgestattet mit trendigen Lounge-Möbeln. Da kommt selbst im Winter Strandfeeling auf!
Doch für absolute Tiefenentspannung sorgt erst der beheizte Outdoor-Whirlpool direkt vor der Tür. Bei vier der Baumhäuser muss der Jacuzzi extra hinzu gebucht werden, nur im fünften ist er im Übernachtungspreis enthalten. Das firmiert als ‚Junior Suite‚ und verfügt als einziges Domizil über eine rückwärtige Terrasse, von außen uneinsehbar und überdies noch überdacht.

Besonders übernachten, nicht nur im Baumhaus

Im Winter ist das Bad im 40 Grad warmen Whirlpool bei Familien wie auch Paaren besonders beliebt. An heißen Sommertagen bietet dagegen der 1,50 Meter tiefe Badesee ideale Abkühlung. Neben den winterfesten Baumhäusern befinden sich rund um den kleinen Weiher weitere Übernachtungsmöglichkeiten in komfortablen Schlaffässern oder in einer der fünf See-Lodges mit überdachter Terrasse direkt am Wasser. Den geselligen Mittelpunkt der Anlage bietet schließlich das Beach-Haus mit einem ‚schwimmenden Biergarten‚, wo rund um die Uhr eine Kaffeemaschine und kalte Getränke wie Wein, Bier oder Wasser zur Selbstbedienung bereit stehen. Die Unterkünfte selbst besitzen weder Kühlschrank noch Kochmöglichkeiten. In der näheren Umgebung bieten jedoch genug Restaurants und Gaststätten Gelegenheit zum Mittag- oder Abendessen.

Adrenalin tanken im Kletter-Parcours

Im Übernachtungspreis von 260 Euro für die Unterbringung im Standard-Baumhaus bei Belegung mit 2 Personen ist übrigens nicht nur der Whirlpool inklusive, sondern auch das reichhaltige Frühstück. Mit einem Heißgetränk nach Wahl, Säften, Bio-Eiern und einem leckeren Angebot an Wurst und Käse ist ein perfekter Start in den Tag garantiert. Zudem sorgen frische Semmeln und Brezen, Croissants, sowie Müsli und ein hausgemachter Obstsalat für zufriedene Gesichter. So gestärkt kann man dann bei einer Radtour das Pfaffenhofener Land erkunden oder Nervenkitzel im benachbarten Waldkletterpark suchen. Dort verspricht der höchste und spektakulärste Kletter-Parcours in Bayern Adrenalin pur.

Ein Kurztrip für jede Jahreszeit

Zwar dienen Bäume am Jetzendorfer Weiher nur als schmückendes Beiwerk, aber das macht das Baumhaushotel im Münchner Norden deswegen nicht weniger attraktiv. Die wärmegedämmten Stelzen-Quartiere aus heimischer Lärche umschließen ausnahmsweise keine Bäume, sondern stehen frei auf einer filigranen Unterkonstruktion aus Stahl, die fest im Boden verankert wurde. Bis auf die Junior Suite bietet jedes Baumhaus Platz für bis zu vier Gäste, die im Doppelbett oder in einem Stockbett übernachten können. Erfrischend klares Design und der Zauber des Besonderen verleihen der Anlage exklusives Flair. Doch erst die Nähe zu München und das überzeugende Zusammenspiel von Natur und Luxus erklären, warum das Baumhaushotel Oberbayern zu jeder Jahreszeit einen Kurztrip wert ist.

Infos zum Baumhaushotel Oberbayern

Preise: 210,- Europro Nacht im Standard-Baumhaus bei Belegung mit 2 Personen (2 Tage Mindestaufenthalt am Wochenende und in den bayerischen Schulferien) | inklusive Frühstück | Aufpreis für Baumhaus mit Outdoor-Whirlpool 50,- EUR | Jede weitere Person 40,- EUR/Nacht (maximale Belegung 4 Personen), jedes weitere Kind (bis 12 Jahre) 20,- EUR/Nacht

Was macht das Übernachten im Baumhaus von Jetzendorf einzigartig?  Jedes der 5 Baumhäuser (auf Stelzen) bietet Seeblick. Deutschlandweit einmalig sind allerdings die privaten Outdoor-Whirlpools, mit denen drei der Stelzenhäuser ausgestattet sind. Das Wasser ist beheizt, so dass man ganzjährig bei fast jedem Wetter entspannen kann. Vor allem in den Wintermonaten ein besonderes Vergnügen!
Für wen ist das Baumhaushotel im Münchner Norden besonders geeignet? Ideal

Mehr Infos findest Du auf der Website des Baumhaushotel Oberbayern

Baumhaus Hotel Kranzbach in Krün bei Garmisch-Partenkirchen

0
0,0 rating
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Bewertung
Wohnhöhe: Meter über dem Boden | Wohnfläche: 50 m²+ 30 m² Terrasse | Basics: Stromanschluss, Wärmedämmung, Fußbodenheizung, eigenes Bad mit WC und Doppelwanne | Buchbar: Ganzjährig

Schlafkomfort im Baumhaus des Hotel Kranzbach
Deutschlands teuerstes Baumhaus nahe Garmisch-Partenkirchen punktet mit Hotelkomfort und Wellness-Freuden

Die Wahl zwischen Unterbringung in einem Luxushotel und einer Nacht im Baumhaus dürfte in der Regel zugunsten der Nobelherberge ausfallen. Richtig? Was aber, wenn man beides zugleich haben könnte? Also die gewohnten Vorteile des Hotels verbunden mit der Ruhe und Abgeschiedenheit eines Baumhauses, umgeben von grünen Baumwipfeln?! Genau das verspricht ein Aufenthalt im ‚Kranzbach‘. Das geschichtsträchtige Fünf-Sterne-Hotel mit Blick auf die Zugspitze gilt als ausgesprochene Wellness-Oase inmitten der bayerischen Alpen. Nur einen kurzen Spaziergang vom Haupthaus entfernt wurde das bestehende Übernachtungsangebot auf dem historischen Areal 2011 um eine exklusive Baumhaus-Suite erweitert.

Im teuersten Baumhaus übernachten

Um es vorweg zu sagen: wer hier am sprichwörtlichen ‚Busen der Natur‚ im Baumhaus des Hotel Kranzbach übernachten will, sollte eine dicke Brieftasche haben.

Text & Bilder aufklappen zum Weiterlesen

Mit über 600 Euro pro Nacht und zwei Nächten Mindestaufenthalt erweist sich der Preis für zwei Personen ähnlich atemberaubend wie der Anblick des nahen Wettersteinmassivs. Dafür wird man mit einem einzigartigen Rückzugsort und bemerkenswertem Wohnkomfort vier Meter über der Erde belohnt. So hält das versteckt im Wald liegende Wipfel-Refugium alles, was sich anspruchsvolle Gäste von einem ‚rustikalen‘ Hüttenurlaub versprechen.

Kommunikativer Notstand

Neben einer Wohnecke mit Tisch und Sofa verfügt der 50 Quadratmeter große Innenbereich über ein Doppelbett, einen begehbaren Kleiderschrank sowie ein modernes Badezimmer mit WC und Doppelbadewanne. Heizung und Stromanschluss erscheinen da schon selbstverständlich. Flachbildfernseher, Fön, Teestation und Kaffeeautomat trösten über schwachen Handyempfang und fehlendes Internet hinweg. Kein Manko, sondern pure Absicht. Denn alles was Ruhe und Wohlbefinden auch nur im Ansatz stören könnte, ist hier tabu. Aus diesem Grund nämlich wurde der gesamte Hotelkomplex bewusst vor Elektrosmog abgeschirmt. Für wichtige Telefonate besitzt das Baumhaus vorsichtshalber ein Festnetztelefon.

Audiovisuelle Ruhemessung

Überhaupt betreibt ‚Das Kranzbach‘ beinahe einen Kult um die Ruhe. Das Hotel im Elmauer Hochtal ist nicht nur kinderfreie Zone, sondern verzichtet auch gänzlich auf Hochzeitsgesellschaften oder öffentliche Veranstaltungen, die Lärm verursachen. Weil der vormalige Landsitz einer englischen Adeligen außerdem von einer 13 Hektar großen Bergwiese mit Wildblumen umgeben ist, gibt es weder Nachbarn noch Straßenverkehr. Wie ruhig es dabei auf dem Areal wirklich zugeht, wird sogar audiovisuell erfasst und in einem eigenen Ruhe-Index ausgewertet! Dazu wird der Geräuschpegel pausenlos durch eine installierte Außenkamera mit hochsensiblem Mikrofon kontrolliert. Und tatsächlich: außer Windrauschen oder gelegentliche Gewitterarien unterbrechen nur Vogellaute die alpenländische Stille.

Baden mit Waldblick

Gäste, die im Baumhaus übernachten, genießen den Waldfrieden am besten auf der überdachten Terrasse, die mit 30 Quadratmeter fast so groß ausfällt wie der Wohnbereich. Bequeme Balkonmöbel und eine Designer-Doppelliege sorgen für einen entspannten Aufenthalt im Freien. Und selbst bei schlechter Witterung bleibt die Außenwelt über Panoramaschiebetüren und große Fensterscheiben immer präsent. Sogar beim gemeinsamen Schaumbad in der Wanne bietet ein Fenster im Bad unverstellten Ausblick in den Wald. Für noch mehr Wellness steht außerdem ein Badekorb mit flauschigem Bademantel und praktischen Badeutensilien bereit. Denn natürlich dürfen beim Aufenthalt im Baumhaus auch sämtliche Einrichtungen des Hotels mit genutzt werden.

Waldluft macht frei

Im lichtdurchfluteten Badehaus warten neben mehreren Innen- und Außenpools eine Saunawelt mit Dampfbädern, ein Fitnessstudio sowie eine FKK-Terrasse. Zum überwältigenden Spa-Angebot gehören unter anderem Massagen, Peelings, Detoxbehandlungen, Yoga oder Bodyworkout. Aufhorchen lassen insbesondere Meditationskurse sowie ein ausschließlich Damen vorbehaltenes Lady-Spa. Wem damit noch nicht geholfen ist, kann auch beim Waldbaden Stresshormone abbauen. Bei diesem Aktivprogramm erleben die Teilnehmer unter fachlicher Leitung die gesundheitsfördernde Wirkung der Waldluft. Eine besonders zweckmäßige Stelle für heilsame ‚Aromaduschen‚ im Wald befindet sich übrigens unmittelbar oberhalb des Baumhauses!

Vollverpflegung im Herrenhaus

Ebenfalls inklusive für Gäste, die im Baumhaus übernachten: die ‚Kranzbach‘-Superior-Halbpension. Dazu gehört ein 4.gängiges Abendmenü, ofenfrische Kuchen am Nachmittag und ein leichter Mittagslunch. Nicht zu vergessen ein Genießer-Frühstück mit regionalen Produkten und selbstgemachter Marmelade. Alles kredenzt im denkmalgeschützten Hauptgebäude der Nobelherberge, zu der man über einen 100 Meter langen Kiesweg gelangt. Das herrschaftliche Herrenhaus war bereits 1913 von der Londoner Geigenvirtuosin Mary Isabel Portman in Auftrag gegeben worden. Die reiche Aristokratin sah den Bau jedoch nie in Vollendung.

Aristokratisches Hideaway

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs diente das natursteingemauerte ‚Schloss‘ hinter Garmisch-Partenkirchen erstmals als Erholungshotel für amerikanische Offiziere. Später dann als Ferienheim und Kulisse für die Ganghofer-Verfilmung ‚Das Schweigen im Walde‚. Erst 2007 eröffnete in der erweiterten Anlage nach umfangreicher Renovierung mit dem ‚Kranzbach‘ wieder ein Hotel. Ganz im Sinne der Erbauerin, die das Country House im Arts & Crafts Stil ursprünglich als Sommersitz für sich und ihre erholungssuchenden Künstlerfreunde geplant hatte. Die Engländerin wäre bestimmt höchst ‚amused‚ vom Wellness-Tempel in ihrem bayerischen Hideaway. Gut vorstellbar, dass sie als Naturfreundin sogar überlegen würde, speziell im Baumhaus zu übernachten.

Infos zum Übernachten im Baumhaus Kranzbach

Preise: 596,- EUR pro Nacht bei Belegung mit max. 2 Personen (Saison-Aufschläge Hochsommer, Winter, Advent 16,- EUR/Nacht, Wochenend- und Feiertag-Zuschlag 40,- EUR/Nacht) | erweiterte Halbpension inklusive | Mindestaufenthalt 2 Nächte

Was macht das Übernachten im Baumhaus des Hotel Kranzbach unverwechselbar? Nach unseren Informationen landesweit das einzige Baumhaus mit begehbarem Kleiderschrank und VIP-Behandlung! Also ein Refugium für die ganz großen Jungs und Mädels mit Kindheitsträumen im XL-Format. Nicht zu vergessen die Badewanne mit Waldblick für 2 Personen. Zugang zu allen Einrichtungen und Verwöhnleistungen des benachbarten Wellness-Hotels eingeschlossen.
Für wen ist das Baumhaushotel in Krün besonders geeignet? Wer einmal in einem Baumhaus mit Weltklasse-Service und Wellness-Angeboten wie Waldbaden übernachten will, ist im Hotel Kranzbach bestens aufgehoben. Allerdings sollte man das nötige Kleingeld dazu mitbringen.

Mehr Infos findest Du auf der Website des Hotel Kranzbach

Baumhaus Hotel Schlossanger in Pfronten (Allgäu)

0
0,0 rating
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Bewertung
Wohnhöhe: 6,5 Meter über dem Boden | Wohnfläche: 10 m² + Balkon | Basics: Stromanschluss, Licht, Telefon, chemische Toilette und Heizlüfter, Dusche und fließend Wasser im Hotel| Buchbar: Saisonal (Mitte April – Mitte November)

Urig Übernachten im Baumhaus des Hotel Schlossanger
Das urige Baumhaus des Allgäuer Hotels Schlossanger gleicht einem Hobbithaus auf Stelzen

Der Blick vom Balkon fällt auf die unbeschreibliche Bergkulisseder Allgäuer Alpen. Damit ging ein langgehegter Jugendtraum in Erfüllung. Schon König Ludwig II. hatte dieses grandiose Fleckchen Erde zum Standort für ein weiteres Märchenschloss erkoren. Es blieb bei den Plänen. Dafür wurde die auserwählte Bergweide auf 1.230 Meter Höhe oberhalb von Pfronten vom Volksmund zum königlichen ‚Schlossanger‚ geadelt. Genau hier entwickelte sich aus einer einfachen Sennhütte im Lauf der Zeit das Vier-Sterne-Hotel‚Schlossanger Alp‘. Mit einem Baumhaus zum Übernachten knüpft der Familienbetrieb im Ostallgäu nun an die eigenen Ursprünge vor über hundert Jahren an.

Luftschloss mit hoher Nachfrage

Das mit vollem Einsatz realisierte ‚Luftschloss‚ in knapp 7 Meter Wipfelhöhe hätte mit Sicherheit auch die Zustimmung des bayerischen Märchenkönigs gefunden. Auch wenn der Komfort eher bescheiden ausfällt, lässt das 10 Quadratmeter kleine Alm-Quartier große Träume wahr werden.

Text & Bilder aufklappen zum Weiterlesen

Der betriebene Aufwand wird von den Übernachtungsgästen mit glänzenden Augen und hoher Nachfrage honoriert. Schließlich mussten bei der Errichtung des Baumhauses zahlreiche Sicherheitsvorschriften berücksichtigt und einige technische Hürden überwunden werden. Strom, elektrisches Licht, Haustelefonanschluss mit Verbindung zur Hotelrezeption sowie ein Heizlüfter für kühle Abende gehören zur Grundausstattung für den Aufenthalt inmitten der rauen Allgäuer Bergwelt.

Hobbit-Haus auf Stelzen

Für die abenteuerlich wirkende Tragekonstruktion aus Holz waren statische Fragen zu klären. Der Innenraum erhielt wind- und wasserdichte Außenwände, Isolierglasfenster und eine praktische Dachbegrünung, die nicht nur zur Wärmedämmung beiträgt sondern auch zusätzlichen Lebensraum für Pflanzen, Insekten und Vögel schafft. Damit erinnert die Unterkunft ein wenig an ein idyllisches Hobbit-Haus auf Stelzen. Die überschaubare Einrichtung besteht aus einer gemütlichen Eckbank-Stube und einer abgetrennten Schlafkoje mit maßgefertigter Kaltschaummatratze, auf der zwei Personen bequem Platz finden. Allerlei Staumöglichkeiten bietet der urig geschnittene Sitzbereich, der auch über Wandboards mit Gläsern, Teller, Tassen und Essbesteck verfügt.

Frühstück mit Paradies-Blick

Fernseher oder ein Bad mit fließendem Wasser sind beim Übernachten im Baumhaus bewusst nicht vorgesehen. Dafür steht eine Waschschüssel mit frischem Quellwasser bereit. Und für alle Fälle eine gut verborgene chemische Toilette auf der Terrasse! Denn das reguläre WC sowie private Dusch- und Waschgelegenheiten befinden sich im 200 Meter entfernten Hotelgebäude. Dort wartet auch ein bequemes Hotelzimmer, falls das Baumhaus ab Windstärke 6 geschlossen werden muss. Der von Laub- und Nadelbäumen eingerahmte Balkon besitzt nicht nur eine paradiesische Aussicht zum Morgenkaffee, sondern auch einen praktischen Materialaufzug, mit dem die Gäste den ans Baumhaus gelieferten Frühstückskorb hochziehen können.

Badefreuden & Gourmet-Küche

Neben dem schmackhaften Frühstück ist im Übernachtungspreis auch die freie Nutzung des hoteleigenen Wellness-Bereichs inbegriffen. Der lässt mit Kräuter-, Dampf- und Panoramasauna, einem Whirlpool, großzügigen Relaxzonen und einem Bio-Schwimmteich kaum Wünsche offen. Absolutes Highlight ist übrigens das ganzjährig beheizte Außenschwimmbecken, das mit 31 Grad Wassertemperatur besonders im Winter himmlische Badefreuden verspricht. Lohnenswert ist aber nicht zuletzt ein Besuch im Restaurant der ‚Schlossanger Alp‚, das bodenständige Gourmet-Küche aus der Region verspricht. Davon können sich auch Baumhaus-Gäste bei einem Teller Suppe, Kaffee & Kuchen oder dem angebotenen Nachmittags-Snack überzeugen.

Tipp: Wer will kann sich auf dem Weg zu seinem Wipfel-Refugium am Waldrand über die Hotelrezeption für € 9,50 pro Person eine leckere Brotzeit mit passenden Getränken einpacken lassen.

Infos zum Übernachten im Baumhaus Schlossanger

Preise: 190,- EUR pro Nacht bei Belegung mit maximal 2 Personen (keinerlei Zuschläge für Saison oder Wochenende) | Korbfrühstück inklusive (wird über Seilzug ins Baumhaus geliefert) | Hoteleinrichtungen können ohne Aufpreis benutzt werden

Was macht das Übernachten im Baumhaus auf der Schlossanger Alp einzigartig? Im
Für wen ist das Baumhaushotel bei Pfronten besonders geeignet? Ideal

Mehr Infos findest Du auf der Website des Hotel Schlossanger

Baumhaus Kuckucksnest in Bottenbach (Franken)

5
5,0 rating
5 von 5 Sternen (basierend auf 1 Bewertung)
Bewertung
Wohnhöhe: bis zu 3 Meter über der Erde (Hanglage) | Wohnfläche: unbekannt – mit Terrasse | Basics: Stromanschluss, fließend Warmwasser, natürliche Isolierung, Heizung, eigenes Bad mit WC & Dusche | Buchbar: Ganzjährig

Ökologisch Übernachten im Baumhaus Kuckucksnest
Den poetischen Namen ‚Kuckucksnest‘ trägt das ökologisch geführte Baumhaus im fränkischen Bottenbach keineswegs zufällig

Emskirchen in Mittelfranken ist eine beschauliche Gemeinde 35 Zugminuten von Nürnberg entfernt. Der Ortsteil Bottenbach besitzt weder Bushaltestelle noch einen Laden, dafür gibt es hier etwas, was laut Definition eigentlich gar nicht existieren dürfte: ein Kuckucksnest! Denn der Kuckuck legt seine Eier ja bekanntlich nur in fremde Nester. Das Bottenbacher ‚Kuckucksnest‘ entpuppt sich schließlich als Baumhaus, das auf einer Anhöhe inmitten eines Eichenhains versteckt liegt. Ein ‚Nest‘ für Fremde, wie der Name nahelegt. Fremde, die jedoch oft zu Freunden werden und daher mit fränkischer Gastfreundschaft von Familie Zeilinger-Meding auf dem benachbarten Bauernhof empfangen werden.

Stallruhe und Frischmilch

Die Bio-Landwirte haben ihren Traum vom Baumhaus 2016 verwirklicht und bieten seitdem auch Urlaubsgästen die Möglichkeit, das Refugium für einen erholsamen Aufenthalt in den Baumwipfeln zu nutzen. Das Umfeld ist dafür wie geschaffen.

Text & Bilder aufklappen zum Weiterlesen

So wird die idyllische Dorfruhe nur selten von einem durchfahrenden Auto gestört. Neben dem säuselnden Wind in den Bäumen und rauschenden Blättern sind höchstens vereinzelte Tierlaute vom Bauernhof nebenan vernehmbar. Dort sind 30 Milchkühe, ein paar Kälber, einige Hühner und zwei Islandpferde zuhause. Zudem freut sich Hofhund Momo über Besuch. Denn die Gäste sind nicht nur eingeladen, bei der täglichen Stallarbeit zuzuschauen, sondern dürfen sogar beim Füttern helfen oder sich mit Bio-Eiern und frisch gemolkener Milch fürs Frühstück eindecken.

Unbehelligt durch die Nacht

Wer stattdessen eher Wert auf Privatsphäre legt, gelangt auch über einen privaten Zugang vom Parkplatz an der Straße zum Baumhaus. Der leicht ansteigende Weg besitzt eine eigene Beleuchtung zum selbst Einschalten, da ab Mitternacht im Dorf die Lichter ausgehen. Selbst die Straßenbeleuchtung schaltet für die Nachtstunden ab. Dadurch kann man sowohl den klaren Sternenhimmel ungestört wahrnehmen als auch buchstäblich unbehelligt im Baumhaus übernachten. Unbeeinträchtigt auch von hochfrequenter Strahlung, da der Handyempfang ohnehin schwach ist und sich das vorhandene WLAN wie zuhause per Knopfdruck einfach ausknipsen lässt. Selbst lästige Insekten braucht niemand befürchten, weil Fenster und Terrassentür über praktische Fliegengitter verfügen.

Coole Schlafkanzel mit Rundum-Blick

Das 25 m² große Kuckucksnest ist besonders bei Paaren und Familien mit Kindern sehr beliebt. Vor allem Stadtkinder lassen sich vom Bauernhofleben gerne anstecken und freunden sich schnell mit den Tieren an. Oftmals grasen sogar Kühe direkt in Sichtweite des Baumhauses. Der Lagerfeuerplatz zum Grillen kommt beim Nachwuchs mindestens ebenso gut an wie der gepflegte Schwimmteich mit Steg, der in fußläufiger Entfernung sommerlichen Badespaß verheißt. Für Begeisterung und Abenteuerflair sorgt nicht zuletzt die Oberlicht-artige Schlafkanzel, die über eine Leiter erreichbar und nach allen Seiten mit kippbaren Aussichtsfenstern versehen ist. Zur Sicherheit kann man die Aufstiegsluke mit einem beidseitig zu öffnenden Holzgitter versperren.

Verliebt im Baumhaus übernachten

Ebenfalls als Kindersicherung dienen übrigens Riegel an den zwei Zuggangs-Türen der Terrasse, die in schmaler Form das gesamte Haus umgibt. Nach Südwesten hingegen erweitert sich der Außenbereich zu einer gemütlich möblierten Veranda mit Blick auf das verträumte Dorfpanorama. An heißen Tagen schützt das grüne Blätterdach der umstehenden Eichen vor starkem Sonnenlicht. Gleichzeitig bildet es einen heimeligen Rahmen für lange Abende im Freien. Innen erweist sich der Stelzenbau als kleines Raumwunder. Neben einem Tisch mit Sitzbank und Stühlen reicht der Platz im Baumhaus für einen geräumigen Wandschrank, eine kompakte Miniküche und ein Doppelbett, auf dem zwei Erwachsene bequem übernachten können. Verliebte Paare bevorzugen aber häufig die kuschelige Schlafkanzel auf dem Dach, die gerade Platz für zwei große Matratzen bietet.

Kompaktes Küchenwunder

Natürliche Isolation und eine Natursteinheizung sorgen auch im Winter für wohlige Temperaturen. Dazu stellt das kleine aber behagliche Bad mit Warmwasser-Dusche, WC, Fön und Handtüchern so manches konventionelle Hotel in den Schatten. Die funktionelle Küche verfügt über Kühlschrank sowie Kombiherd und ist komplett mit Geschirr, Besteck und Kochutensilien ausgerüstet. Kerzen findet man ebenso wie Kaffee oder Tee. Überdies sind sogar Grundzutaten wie Essig & Öl bzw. Salz vorrätig. Und selbst für die Reinigung mit veganen Bioprodukten wie Seife und Spülmittel ist vorgesorgt. Außerdem schaffen zusätzliche Wolldecken und Brettspiele im Schrank an verregneten Abenden Abhilfe.

Vom Kuckuck geweckt

Zum Service gehören auch kostenfreie Leihfahrräder, mit denen man die Gegend entdecken oder zum Biergarten ins benachbarte Rennhofen radeln kann. Der naturbelassene Biergarten mit angeschlossenem Spielparadies für alle Altersklassen wirbt nicht nur mit regionalen Erzeugnissen und familiären Preisen, sondern schmückt sich zufällig auch noch mit dem irreführenden Namen ‚Baumhaus‚!
Apropos irreführend: wer im Frühsommer nach Bottenbach kommt, um im Baumhaus zu übernachten, hat gute Chancen, vom Ruf eines waschechten Kuckucks geweckt zu werden. Der pflegt nämlich ab Mitte April sein Hauptquartier in den umliegenden Eichen zu beziehen. Womit schließlich auch geklärt wäre, wie das Kuckucksnest zu seinem Namen kam.

Infos zum Übernachten im Baumhaus Kuckucksnest

Preise: 130 Euro pro Nacht bei Belegung mit 2 Personen | bis zu 3 Kinder unter 14 Jahren inklusive | Aufpreis für jede weitere Person über 14 Jahre 20,- EUR/Nacht | Kein Frühstück enthalten | Endreinigung 30,- EUR

Was macht das Übernachten im Baumhaus Kuckucksnest unvergesslich? Das Stelzenhaus gehört zu einem Bio-Bauernhof mit 30 Kühen, Kälbern, Hühnern, mehreren Katzen, zwei Islandpferden und einem Hund. Kleine (und große) Gäste haben Zugang zum Hof und dürfen bei der täglichen Arbeit zusehen, die Tiere streicheln oder beim Füttern helfen. An heißen Tagen bringt ein idyllischer Badeteich willkommene Abkühlung. 
Für wen ist das Baumhaus in Bottenbach besonders geeignet? Vor allem Familien mit Kindern gefällt die fränkische Gastfreundschaft  und die Nähe zu Nürnberg (35 Minuten Zugfahrt), wo man auch bei schlechtem Wetter viel entdecken kann.

Mehr Infos findest Du auf der Website des Baumhaus Kuckucksnest

Baumhaus Samerberg in der Chiemsee-Region (Oberbayern)

0
0,0 rating
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Bewertung
Wohnhöhe: bis zu 7 Meter über dem Boden | Wohnfläche: 48 m² + Balkon | Basics Stromanschluss, fließend Warmwasser, natürliche Dämmung, Fußbodenheizung, eigenes Bad mit WC & Dusche | Buchbar: Ganzjährig

Übernachten im Freiluftbett Baumhaus Samerberg
Nicht nur Outdoor-Freunde sind vom Freiluftbett im chiemgauer Baumhaus Samerberg begeistert

Wer oberbayerische Bilderbuch-Landschaften und intakte Natur sucht, trifft im Wanderparadies Samerbergauf ein Stück ursprüngliches Bayern. Das malerische Hochtal unterhalb der Hochries befindet sich nur eine Autostunde südlich von München, wirkt aber mit seinen saftig-grünen Bergwiesen und sanft geschwungenen Hügeln wie aus der Welt gefallen. Zur Gemeinde gehören neben 25 traditionell geführten Gasthöfen ganze 78 Ortsteile mit einer Reihe von verstreut liegenden Weilern und Einöden. Darunter auch der Talerhof der Familie Riedl, die mit ihrem Baumhaus im Hangwald von Steinkirchen für ihre Feriengäste ein hölzernes Juwel zum Übernachten geschaffen hat.

Mit Bollerwagen ins Wipfel-Glück

Vor allem Naturliebhaber und Stadtmenschen genießen die Ruhe und Abgeschiedenheit, die höchstens vom Läuten der Kuhglocken unterbrochen wird. Für die Flucht aus dem Alltag reicht ein Bollerwagen fürs Gepäck. Denn das Auto bleibt bei der Ankunft auf dem Hof der Wirtsfamilie zurück.

Text und Bilder aufklappen zum Weiterlesen

Die letzten 200 Meter zum Baumhaus müssen alle Gäste zu Fuß auf einem ansteigenden Schotterweg zurücklegen. Dann steht es da! An einem Abhang gelegen, auf bis zu 7 Meter hohen Stelzen aus Massivholz im Boden verankert und eingesäumt von bis zu 80 Jahre alten Buchen. Über eine Wendeltreppe gelangt man schließlich hinauf zum Balkon, der das ländliche Wipfel-Domizil im modernen Alpenstil von allen Seiten umgibt.

Fahrbares Outdoor-Bett

Der grandiose Ausblick von oben reicht vom Chiemgauer Alpenvorland bis zu den Gebirgszügen der Rosenheimer Hausberge. Vom 360°-Panorama abgesehen, lädt die umlaufende Veranda mit Relaxliegen zum unbeschränkten Sonnenbaden ein und beschert sogar des nachts ein einzigartiges Outdoor-Erlebnis. Das untere Schlafzimmer verfügt nämlich über ein Doppelbett auf Rollen, das an lauen Sommerabenden durch die geöffnete Terrassentür ins Freie geschoben werden kann. Dieser kleine Geniestreich verspricht nicht nur unvergessliche Nächte unterm bayerischen Sternenhimmel, sondern auch einen gesunden Schlaf in frischer Bergluft. Das Vordach schützt dabei vor unerwarteten Regentropfen.

Exponiert im Baumhaus übernachten

Zwei weitere Doppelbetten, die unter großen Dachflächenfenstern auf der Galerie im Baumhaus platziert sind, erlauben ebenfalls, mit Blick aufs Firmament zu übernachten. Insgesamt finden in der 48 m² großen Ferienwohnung für Selbstversorger bis zu sechs Personen Platz. Schon nach kurzem Aufenthalt fällt es nicht leicht, das heimelige Quartier mit dem Flair einer Almhütte wieder zu verlassen. Auch wenn die traumhafte Umgebung es unbedingt verdient hat, näher erkundet zu werden. Die exponierte Unterkunft aus naturbelassenem Holz lässt jedenfalls kaum etwas vermissen. Annehmlichkeiten wie fließend-warmes Wasser, Strom oder Eichendielen mit Fußbodenheizung sorgen selbst im Winter für behagliche Atmosphäre.

Naturschauspiel statt Fernseher

Vor allem das taghelle Bad mit Dusche, WC und modischem Flusstein-Waschbecken verursacht umgehend zufriedene Gesichter. Daneben besitzt das geschmackvoll eingerichtete Alpen-Refugium eine komplett ausgerüstete Eichenholz-Küche mit Ceran-Herd, Backofen, Toaster, Wasserkocher und Kaffeemaschine. Die Aussicht auf gesellige Abende wird zudem durch maßgefertigte Eichenholzmöbel wie eine Esszimmer-Garnitur für sechs Personen sowie eine gemütliche Wohnlandschaft gesteigert. Wer braucht da noch WLAN oder Fernseher? Das imposante Naturschauspiel vor der Tür macht beides überflüssig und kuriert dabei die Seele.
Wer völlig ausspannen will, kann sich gegen Aufpreis außerdem von einem leckeren Bio-Frühstück verwöhnen lassen, das nach Absprache im Korb angeliefert wird. Natürlich steht zum Hochziehen auch ein neckischer Flaschenzug bereit!

Infos zum Übernachten im Baumhaus Samerberg

Preise: 160 Euro pro Nacht bei Belegung mit 2 Personen (Wochenend-Aufschlag 20,- EUR) | Aufpreis für jede weitere Person 15,- EUR/Nacht (max. 6 Personen) | gesundes Bio-Frühstück für 15,- EUR pro Person/Nacht zubuchbar

Wieso lohnt eine Übernachtung im Baumhaus Samerberg? Keine Frage, das 360° Panorama vom 2,5 Meter breiten Rundumbalkon ist überwältigend und reicht vom Alpenvorland im Nordwesten bis zu den Rosenheimer Hausbergen im Süden. Den wahren ‚Knaller‘ bildet aber das fahrbare Doppelbett, das bei passender Witterung auf den Balkon gerollt werden kann. Eine Übernachtung im Freien bleibt unvergesslich.
Für wen ist die Unterkunft im Chiemgau besonders geeignet? Wer sich im bayerischen Voralpenland heimisch fühlt und sich für Almhütten-Flair begeistert, kann hier einen echten Bilderbuch-Urlaub verbringen. Weiß-blauer Himmel, hohe Berge, sanfte Hügel, ferne Täler, Bäume und grüne Weiden – gibt es jemand, der bei soviel Harmonie nicht in Ferienstimmung kommt?

Mehr Infos findest Du auf der Website des Baumhaus Samerberg

Baumhaushotel Seemühle in Gräfendorf im Spessart

0
0,0 rating
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Bewertung
Wohnhöhe: bis zu 12 Meter hoch über dem Boden | Wohnfläche: 37 – 46 m² inkl. Terrasse | Basics: Stromanschluss, Heizung, eigenes WC und Duschbad | Buchbar: Ganzjährig (außer Weihnachten und 6. – 17. Januar)

Übernachten mit Promi-Faktor im Baumhaushotel Seemühle
Die komfortablen Baumlofts des Baumhaushotels Seemühle im bayerischen Spessart werden gerne von Prominenten und gut verdienenden Managern gebucht

Wo in der ‚guten alten Zeit‘ Räuber ihr Unwesen trieben und den Wald als Versteck nutzten, kann man mittlerweile bedenkenlos im Baumhaus übernachten. Wer heute sein Quartier im Gehölz rund um die 400 Jahre alte Seemühle im Naturpark Spessart aufschlägt, hegt alles andere als finstere Ambitionen. Es sind vielmehr Filmgrößen, kreative Köpfe, Schlagerstars oder gut dotierte Manager und Besserverdienende, die in den luxuriösen Wipfel-Suiten im ‚Baumhaushotel Seemühle‘ Entspannung suchen. Zwischen Eichen und Buchen erwartet die Gäste nicht nur gewohnter Hotelkomfort mit Heizung, Fernseher, W-LAN, Bad und WC, sondern auch ein inspirierendes Umfeld.

Vor der Qual der Wahl

Insgesamt stehen seit April 2019 zehn Baumhäuser zur Auswahl, darunter vier, die ausschließlich auf Bäumen errichtet wurden – also nicht über Stelzen oder Stützgerüste mit dem Boden in Verbindung stehen. Die anderen sitzen auf starren Unterbauten aus massiven Pfählen, die ein Schwanken verhindern, wenn sich die Bäume im Wind bewegen.

Text & Bilder aufklappen zum Weiterlesen

Dabei liegen die einzelnen Waldchalets ausreichend weit voneinander entfernt, so dass die Privatsphäre bestmöglich gewahrt bleibt. Am Namen des jeweiligen Baumhauses lässt sich übrigens der jeweils vorherrschende Einrichtungs-Stil ablesen. In der ‚Lodge‘ beispielsweise macht sich skandinavische Lebensart bemerkbar, während das ‚Chateau‘ französisches Flair versprüht.

Talblick aus 12 Meter Warte

Aber egal ob ‚Stadl‘, ‚Cottage‘, ‚Castell‘ oder ‚Refugio‘: das Übernachten im Baumhaus wäre nicht annähernd so attraktiv ohne eine Terrasse mit Aussicht! Unterschiedlich große Balkons und Veranden mit exklusivem Wipfel-Blick ins idyllische Waizenbachtal lassen auch bei den Gästen des Gräfendorfer Baumhaushotels die Herzen höher schlagen. Denn die meisten Komfort-Unterkünfte zeichnen sich durch privilegierte Hanglage aus. Eine nicht unwesentliche Rolle spielt dabei natürlich die Höhe. Mit 12 Meter am höchsten gelegen ist das 38 Quadratmeter große ‚Castell‘, das als einziges Domizil über einen barrierefreien Zugang ohne Treppen verfügt.

(Fast) ohne Kinder im Baumhaus übernachten

Zwar ist jedes Baumhaus auf seine Weise einzigartig, aber eine Besonderheit erscheint doch noch erwähnenswert: im lichten Giebelzimmer der ‚Casa‘ kann man nämlich in einem abgehängten Seilbett übernachten und durchs Dachfenster ins Grüne schauen. Von solch verspielten Details einmal abgesehen, versteht sich die ‚Seemühle‘ allerdings nicht so sehr als ‚Spielplatz‘, sondern vielmehr als naturverbundene Herberge mit Erholungscharakter. Deutlich wird das vor allem im bewussten Verzicht auf kindgerechte Einrichtungen. Zwar sind Kinder im Baumhaus nicht generell ausgeschlossen, aber Kleinkinder unter sechs Jahren dürfen aus Sicherheitsgründen nicht mit übernachten.

Frühstücken in der Wassermühle

Da sich die Anlage nicht nur am Waldrand, sondern dazu noch mitten im Naturschutzgebiet befindet, gilt nicht nur in den Baumhäusern, sondern auf dem gesamten Gelände totales Rauchverbot. Geraucht werden darf nur vor dem sogenannten ‚Waschhaus‘ und in einem ausgewiesenen Bereich vor der malerischen Wassermühle. Dort sind auch die Rezeption, ein Seminarraum und eine urige Gaststube untergebracht, wo jeden Vormittag ein gesundes Frühstück serviert wird. Frühaufsteher können bei schönem Wetter gegen Aufpreis vorab einen erweiterten Morgenkaffee auf der eigenen Terrasse genießen.

Wellness im Schäferwagen

Wer Geselligkeit sucht, findet am Lagerfeuerplatz oder in der historischen ‚Seescheune‚ Gelegenheit, andere Gäste zu treffen oder Spiele und Bücher auszuleihen. Die liebevoll restaurierte Scheune dient hauptsächlich als Aufenthaltsraum, eignet sich aber ebenfalls für kleine Feiern mit Gruppen bis 30 Personen. Daneben steht Wellness-fixierten Gästen am benachbarten Mühlensee sogar eine Schäferwagen-Sauna samt Außendusche und Hotpot zur Verfügung. Die Wunschzeit kann bereits vor Anreise telefonisch reserviert werden. Mit etwas Glück lässt sich dann vom Liegestuhl aus noch ein vorbei spazierender Hirsch oder Fuchs beobachten.

Fränkisches Idyll mit Wasserfall

Ansonsten bietet die attraktive Umgebung jede Menge weitere Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Vom Radfahren über Klettern bis hin zum Angeln, Kanufahren oder Golfen reicht das vielfältige Angebot. Fast ein Muss ist der Spaziergang zum 500 Meter entfernten Trettstein-Wasserfall. Selbst im Winter – wenn das Wasser zu Eiszapfen gefriert – lohnt der märchenhafte Anblick der bis zu 6 Meter hohen Eiskaskade. Das fränkische Spessart-Gebiet lockt darüber hinaus mit unzähligen weiteren Ausflugszielen.

Fazit: Wer schon immer davon geträumt hat, im Baumhaus zu übernachten, aber deswegen auf Annehmlichkeiten nicht verzichten will, kommt an einem Aufenthalt im Baumhaushotel Seemühle kaum vorbei.

Infos zum Baumhaushotel Seemühle

Preise: ab 240,- Euro pro Nacht bei Belegung mit 2 Personen (Saison-Aufschlag April – Oktober sowie Jahreswechsel 40,- EUR/Nacht, zusätzlicher Aufpreis für Wochenende und an Feiertagen 50,- EUR/Nacht, in der Saison nur 40,-EUR) | Jede weitere Person 60,- EUR/Nacht, jedes weitere Kind (bis 14 Jahre) 30,- EUR/Nacht | Frühstück in Buffetform in den Preisen enthalten | Mindestaufenthalt beträgt 2 Nächte! (Einzelnächte auf Nachfrage, mit Aufpreis)

Was macht das Übernachten im Baumhaus Seemühle einzigartig?  Im
Für wen sind die Baumhäuser  im Spessart besonders geeignet? Ideal

Mehr Infos findest Du auf der Website des Baumhaushotels Seemühle

Baumhaushotel Wipfelglück in Mönchberg (Spessart)

0
0,0 rating
0 von 5 Sternen (basierend auf 0 Bewertungen)
Bewertung
Wohnhöhe: etwa 5 Meter über dem Boden | Wohnfläche: 25 m² inkl. Terrasse | Basics: Stromanschluss, fließend Wasser, Wärmedämmung, Elektroheizung | Buchbar: Ganzjährig

Preise: ganzjährig 168,- EUR pro Baumhaus/Nacht bei Belegung bis max. 4 Personen | Frühstück extra (ab 9,- EUR pro Person, Sekt-Frühstück 15,- EUR pro Person), 3 Varianten zur Auswahl, wird im Picknickkorb direkt ans Haus geliefert!

Was macht das Übernachten im Baumhaus ‚Wipfelglück‘ zum besonderen Erlebnis? Im
Für wen ist das Baumhaushotel in Mönchberg am besten geeignet? Ideal 

Mehr Infos findest Du auf der Website des Baumhaushotels Wipfelglück

Baumhotel Auszeit in Kammeltal bei Günzburg